11.03.2018

 

Tages-Seminar " Fettfreie Masse mit Andreas Pürzel & Valentin Tambosi

 

 

 

02.01.2018

 

Profilizenz im Briefkasten

 

 

 

 

 

Profilizenz im Briefkasten......

 

Durch meinen Gesamtsieg bei der Deutschen Meisterschaft erhalte ich ab sofort den

 

PNBA ELITE PROFESSIONAL STATUS

 

und darf bei Profiwettkämpfen der Professional Natural Bodybuilding Association starten.

 

 

Dies zu erreichen war auf eine lange Sicht mein Ziel und ich kann es immer noch kaum glauben, dass dieser Traum bereits jetzt in Erfüllung ging.

 

Der Professional Status ist nur sehr wenigen Ausnahmeathleten vorbehalten, deshalb sehe ich es als große Ehre an, in diesen Kreis aufgenommen zu werden. Ich werde alles daran setzen, diesem gerecht zu werden, als Vorbild vorangehen, für unseren tollen Sport und Lifestyle werben und hoffentlich weiterhin viele Menschen begeistern können.

 

Sollte 2018 familiär, beruflich und sportlich ohne große Hindernisse verlaufen, plane ich die Teilnahme am Natural Olympia, welcher vom 8.11 - 10.11.2018 in Las Vegas stattfindet. Als Vorbereitungswettkampf strebe ich die Europameisterschaft an. Diese findet zwei Wochen zuvor in Ungarn statt. 

 

Ich werde als Newcomer in diesem Bereich mit Sicherheit erst einmal Lehrgeld bezahlen müssen, zumal International leider etwas andere Regeln gelten. Ich sehe das Ganze jedoch hauptsächlich als Motivation, die herausragende Form vom November 2017 erneut in den Schatten zu stellen und arbeite mit höchster Disziplin daran. Weiterhin bietet mir dies die Chance, neue Ansätze in der Praxis auszuprobieren und noch mehr Erfahrungen zu sammeln, die ich als Coach weitergeben kann.

 

Wenn Du etwas erreichen möchtest, und bisher nicht erreicht hast, dann musst Du etwas tun, dass Du bisher noch nie getan hast.....

 

 

 

 

 

 

 

 

25.11.2017

 

Toller Bericht über meine Arbeit als Coach, sportliche Erfolge und künftige Ziele in der Stuttgarter Zeitung am 25. November 2017.

 

 

 

 

 

04.11.2017

 

Rückblick zur Deutschen Meisterschaft 2017 im Natural Bodybuilding der GNBF

 

Deutscher Meister Schwergewicht

Deutscher Meister Master I (40-49 Jahre)

Gesamtsieger der Masterklassen

 

6. Platz Leichtgewicht - Pascal Grötz

6. Platz Mittelgewicht - Sven Weihe

 

 

Mein großer Dank gilt Allen, die mich dem Weg dorthin unterstützt, begleitet, mitgefiebert und bis zum Schluß die Daumen gedrückt haben.

Ich hoffe, daß ich Euch mit einem grandiosen Abend, der uns Allen immer in schöner Erinnerung und unvergesslich bleiben wird, etwas zurückgeben konnte.

Besonders hervorheben möchte ich meine Frau, Tochter und Schwiegereltern, die immer volles Verständnis in der Zeit der unmittelbaren Vorbereitung, sowie dem damit verbundenen Lifestyle hatten und stets eine tolle Unterstützung in allen Belangen für mich sind. Sie sind auch mitverantwortlich, daß ich trotz Krankheit, Verletzung und schwierigster Rahmenbedingungen die kurze Zeit der Vorbereitung überhaupt begonnen und letztendlich durchgezogen habe.

 

Zur "Familie" gehört auch Stefan Hess - dem kein Kilometer durch ganz Europa zu weit ist, um mich auf meinen Wettkämpfen zu begleiten. Von Siegen bis Rimini ... Stefan ist der ruhende Pol. Seine Erfahrung, sein fantastisches Auge und unser blindes Verstehen sorgen dafür, daß die Perfomance auf der Bühne konstant besser wird und manchen Athleten so zur Verzweiflung bringt, daß er in unsportlicher Art und Weise bei der Siegerehrung von der Bühne läuft und sich im Nachgang noch öffentlich beleidigend äußert.

 

"Familienzuwachs" erhielten wir auch von zwei jungen, aufstrebenden Athleten, welche ich seit einem Jahr im Rahmen meiner Tätigkeit als Personaltrainer und GNBF-Coach betreue und intensiv, mit viel Spaß und Herzblut, auf die Deutsche Meisterschaft vorbereitet habe. Sven Weihe und Pascal Grötz haben nicht nur eine unglaubliche Veränderung erzielt und es geschafft in einem sehr starken Teilnehmerfeld in das Finale der Top 6 vorzudringen, sondern sie haben auch eine sehr große Motivation in mir geweckt, noch mehr als jemals zuvor in mich und meine Arbeit als Coach zu investieren, was letztendlich für uns Alle zum Erreichen unserer Ziele geführt hat.

 

Weiterhin möchte ich allen Mitgereisten und Daumendrückern, insbesondere Thomas A, für die tolle Unterstützung aus dem Publikum danken, es war wirklich sagenhaft !!

 

Viele unterschiedliche Tipps und Theorien der besten Coaches und Athleten auf nationalem und internationalem Spitzenniveau in Bezug auf Training, Ernährung, Supplements und Lifestyle, welche ich mir in über 20 Jahren Bodybuilding an Wissen aneeignen konnte, habe ich in meine eigene Philosopie umgesetzt und bei mir, meinen Athleten und Kunden erfolgreich angewandt.

Auszugsweise möchte ich Coaches und Athleten wie Wolfgang Unsöld, Andreas Scholz, Martin Schaaf, Rüdiger Lang, Stefan Hess, Hans Heinkele und den "Meistermacher" nennen. Großen Anteil hat auch mein Freund N. Bon, dessen gutes Auge und seine motivierende Art ich sehr zur schätzen weiß. Hierfür bin ich jedem Einzelnen sehr dankbar und werde auch in Zukunft wissbegierig neue Ansätze aufnehmen und in der Praxis ausprobieren. Growth Mindset .... !

 

Nach dem Gewinn der Master I und dem Leichtschwergewicht bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2016 war mein persönliches Ziel klar formuliert: Mit deutlich verbesserter Form antreten und erneut in der Master I vorne mitzumischen, mit einem vorsichtigen Blick nach dem Master Gesamtsiegerstechen.

Für den Doppelstart im Schwergewicht war meine Frau verantwortlich :-)

 

Daß ich dann sowohl Master I, als auch Schwergewicht (nach Ergebnisliste beide Klassen eindeutig) gewinnen konnte, hätte ich nie für möglich gehalten. Vorallem das Schwergewicht war mit vielen jungen, starken und deutlich schwereren Athleten besetzt. Ich musste mich sogar mit etwas Essen und Trinken vor dem Einwiegen ins Schwergewicht kämpfen. Ein Start im Leichtschwergewicht kam für mich nicht in Frage, da ich sonst meinem Athleten Sven Weihe nicht hätte unterstützen und anfeuern können. Letztendlich war wohl vermutlich auch im Schwergewicht, die ausgeglichene Muskelqualität und Definition für das klare Ergebnis verantwortlich.

 

Daß es dann auch noch zum Triple, dem Master Gesamtsieger, gegen einen sehr starken Jürgen Beck gereicht hat, setzte dem Ganzen noch die Krone auf und bescherte mir zudem die Profilizenz, was nur wenigen Ausnahmeathleten vorbehalten ist und zu weiteren, elitären Wettkämpfen berechtigt. Ich denke unter anderem Natural Olympia Las Vegas hört sich ganz gut an :-) und ist genug Motivation, noch eine deutliche Schippe draufzulegen.....

 

Weit mehr als meine eigene Leistung zählt für mich jedoch das Ergebnis meiner zwei Athleten:

Sven Weihe, letztes Jahr mit einem anderen Coach nicht in den Top 12,

Pascal Grötz als Newvocmer gestartet,

wurden nach einem Jahr harter Arbeit letztendlich mit einem Finalplatz der Top 6 belohnt.

 

Ich bin wirklich richtig stolz auf Euch und freue mich sehr, Euch weiterhin auf dem gemeinsamen sportlichen Weg begleiten zu dürfen ... wir sind erst am Anfang.

 

Ein Team, ein Ziel !

 

Ein großes Dankeschön auch an das gesamte GNBF Team für eine sagenhafte Organisation und Durchführung einer Meisterschaft, die seines gleichen sucht. Es gibt keine bessere Werbung für unseren Sport des dopingfreien Bodybuilding und von der Anmeldung per Formular, bis zum Ende der Veranstaltung beim Dopingtest läuft alles in Perfektion und kein Athlet sollte großen Grund zum Meckern haben, ganz im Gegenteil. Es werden immer wieder kleine Stellschrauben gedreht um alles noch reibungsloser und athletenfreundlicher verlaufen zu lassen. Egal ob vor, hinter oder auf der Bühne, die Kampfrichter, Medienvertreter und speziell auch der äußerst freundliche und respektvolle Umgang beim Dopingtest. Alle sind mit Herzblut dabei und haben trotz der riesigen Athletenanzahl auch immer ein Lächeln auf den Lippen. Ich zolle diesem großen Respekt und allergrößte Wertschätzung!

 

 

 

 

04.06.2017

 

4. Platz bei der Weltmeisterschaft im Natural Bodybuilding in der Klasse 180 cm - 185 cm.


Hier ein kurzes Statement und ein paar Impressionen rund um die erlebnisreichen Tage in Rimini.

Organisation vor Ort katastrophal und alles andere als Athletenfreundlich. 3 Stunden Wartezeit bei der Athletenregistrierung und vieles mehr....
An dieser Stelle ein Lob an alle Verantwortlichen der GNBF, die immer gut gelaunt für einen unkomplizierten, reibungslosen Ablauf, von der Anmeldung bis zum Schluss bei den eigenen Meisterschaften in Deutschland sorgen - mit toller medialer Berichterstattung und schönen Fotos.......

Die Wettkampfbühne in Rimini dafür gigantisch, mit mehreren riesigen Videoleinwänden im Hintergrund und seitlich der Bühne auf welche der Wettkampf live reproduziert wurde.
Eine tolle Sache auch für die Mitfiebernden Zuhause, dass der Wettkampf via Internet live übertragen wurde. 

 

Weiterhin eine sehr gute Athletenfreundliche Idee, jede Klasse in nur einer Wertung und die Siegerehrung zeitnah danach durchzuführen. Kein stundenlanges Warten zwischen Vorwahl und Finale.....ein sehr guter Ansatz!

In der sehr stark besetzten Klasse Masters over 40 (hier wäre der Gerechtigkeit wegen auch eine Klassenteilung nach Größe wünschenswert) offensichtlich zwar sehr knapp an an einer anvisierten Top 5 Platzierung vorbeigeschlittert......reichte es dann doch tatsächlich klar in der offenen Klasse im Vergleich mit den gleich großen Jungs zu einem tollen 4. Platz bei meiner ersten WM Teilnahme.
Etwas schade im Nachhinein, dass die Prognosen der Wettkampf- und Kampfrichtererfahrenen Verantwortlichen aus dem deutschen Team nicht Recht behielten, die sogar einen 2. oder 3. Platz prognostizierten....

Da für mich jedoch in erster Linie Wettkämpfe als Motivation gelten, mich konstant weiterzuentwickeln und mir dies mit meiner bis dato absoluten Bestform gelungen war, ist es jedoch nicht so tragisch.
Ich bin selbst mein größter Kritiker und es gibt noch einiges zu verbessern, der Rest kommt dann von alleine, denn Fleiß, Disziplin und Ehrgeiz werden immer belohnt - man muss nur Geduld haben.

 

Viele schöne Momente mit tollen Menschen, egal welcher Herkunft, ein fairer Wettkampf unter Gleichgesinnten und einige neue Freundschaften geschlossen bei herrlichem Wetter und Sonnenschein, Sport verbindet ganz einfach.

Der Ausklang mit Pizza und unzähligem, leckeren Eis, sorgte nicht nur für 6 kg mehr auf der Waage binnen weniger Stunden sondern auch für eine netten Abend, mit tollen Gesprächen und viel guter Laune.

 

Herzlichen Dank meiner Familie und allen Anderen, die vor Ort oder zu Hause mitgefiebert - und mich immer tatkräftig unterstützt haben:

 

 Ihr seid meine Gewinner!

 

In diesem Sinne, die Reise geht weiter.....nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf und einige aus dem Team sind jetzt dann auch am Zug.

 

Ein Team, ein Ziel !

 

 

 

27.02.2017

 

Tag 64 der Vorbereitung auf die Internationale Deutsche Meisterschaft im Natural Bodybuilding am 27.05.2017 in Neu-Ulm und noch weitere 95 Tage der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft der INBA / PNBA am 03.04.2017 in Rimini/Italien.

 

 

 

 

Juni 2016 - Februar 2017

 

Fortbildung im

YOUR PERSONAL STRENGTH INSITUTE

bei Deutschlands erfolgreichstem Trainer

Wolfgang Unsöld

 

Kontakt und Terminvereinbarung

 

Mirko Burger

Personaltraining, Ernährungsberatung

YPSI Hautfaltenmessung + Analyse

Stuttgart-Möhringen